Pfarrnachrichten / Gottesdienstordnung

Pfarrnachrichten

St. Jakobus Ennigerloh

27. September 2020

Vorstand des Pfarreirats

Die Vorstandsmitglieder des Pfarreirats treffen sich mit Pfr. Dieckmann am Donnerstag, 01.10. um 09.00 UHR im Sitzungszimmer des Jakobushauses.

 

Studienwoche des Weihejahrgangs

Schon jetzt weisen wir daraufhin, dass sowohl Pfarrer Dieckmann als auch Pfr. Schmitz sich von Sonntagabend, 4.10. bis Freitagnachmittag, 9.10. in einer Studienwoche ihres Weihejahrgangs

in Münster befinden werden.

Kollekte

Die Kollekte für die sozialen Kommunikationsmittel in unserem Bistum erbrachte 71,78 €. Herzlichen Dank!

Heute halten wir die Kollekte für seelsorgliche Aufgaben in unserer Gemeinde.

 

Tauffeier

Durch das Sakrament der Taufe werden am Samstag und am Sonntag zwei Kinder

in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Den Kindern, Eltern, Großeltern und Paten möchten wir einen herzlichen Glückwunsch zur Taufe sagen.

 

Rosenkranzgebet

Zu den bekanntesten Gebetsformen in der katholischen Kirche gehört sicherlich der Rosenkranz. Traditionell wird der Rosenkranz in Gemeinschaft vor allem im Rosenkranz-Monat Oktober gebetet.

Das Rosenkranzgebet ist ein rituelles Gebet, das mit Hilfe einer Gebetskette vollzogen wird, auf der 59 Perlen aufgereiht sind. Dabei wird das Leben Jesu mit den Augen Marias betrachtet. Die Herkunft des Wortes liegt im lateinischen Begriff »rosarium« begründet, der mit »Rosengarten« übersetzt wird. Das Wort »rosarium« wurde später auf die Gebetsschnur übertragen und erscheint im 15. Jahrhundert erstmals mit seiner deutschen Bezeichnung »Rosenkranz«.
In der Tradition der Kirche symbolisieren die Rosengewächse von alters her die Gottesmutter Maria. Der Name Rosenkranz leitet sich schließlich von der Auffassung ab, dass die Gebete und Anrufungen ein Kranz zur Ehre der Gottesmutter Maria seien.

Nach alter Überlieferung soll der heilige Dominikus (Gründer des Predigerordens der Dominikaner) bei einer Marienerscheinung im Jahre 1208 die heutige Form des Rosenkranzes 1208 empfangen und anschließend in seinem Orden eingeführt haben. Dabei habe Maria den Rosenkranz Dominikus als Waffe im Kampf gegen die Albigenser (einer antikirchlichen Ketzerbewegung) geschenkt.

Die Forschung geht allerdings eher davon aus, dass sich das Rosenkranzgebet aus den frühmittelalterlichen Gebeten nach und nach zu seiner heutigen Form entwickelt hat. Die heutige Form des Rosenkranzes entstand wohl im Advent 1409 durch den Trierer Kartäusermönch Dominikus von Preußen, der die Ereignisse des Lebens Jesu in 50 Schlusssätzen zusammenfasste, die sich an den ersten Teil des Ave Maria anschlossen. Diese Schlusssätze wurden etwas später von dem Kartäuser Adolf von Essen auf 15 verkürzt und im Jahr 1508 wurde dem Ave Maria schließlich der Schluss-Satz »Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns …« angefügt. Der endgültige Text des Ave Maria wurde von Papst Pius V. am 17. September 1569 festgelegt und die Form des Rosenkranzgebets offiziell geregelt.

Wir beten den Rosenkranz im Oktober immer freitags um 9.30 Uhr vor der Eucharistiefeier.

 

Herz-Jesu-Freitag

Am Freitag, 02.10. feiern wir um 10.00 Uhr die Eucharistiefeier mit der Spendung des sakramentalen Segens in der St. Jakobus Kirche. Die Kollekte ist für die Priesterausbildung bestimmt.

Wir wissen, dass manche Menschen nicht mehr zur Kirche kommen können, aber doch gerne mit dem gottesdienstlichen Leben der Gemeinde verbunden bleiben möchten.

Solcherart Verbindung kann durch eine kleine Wort-Gottes-Feier mit Spendung der heiligen Kommunion zuhause geschaffen werden.

Unser Dank gilt den Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfern, die diesen gemeindlichen Dienst verrichten und zu diesen Menschen gehen.

Zugleich möchten wir Sie, falls Sie aus Krankheits- oder anderen Gründen nicht mehr zur Kirche kommen können, einladen und ermutigen, im Pfarrbüro oder bei Gemeindemitgliedern nach der Möglichkeit der Hauskommunion zu fragen.

Als Gemeinde ist es uns wichtig, das Gebet für Sie und mit Ihnen zu pflegen.

 

Erstkommunionfeier

Am Samstag, 03.10. feiern 13 Kinder um 9.30 Uhr zusammen mit ihren Eltern und Familien in der Kirche ihre Erstkommunion. Der Gottesdienst wird von den Jakobusbläsern musikalisch begleitet.

Wir gratulieren allen Kommunionkindern und wünschen ihnen und ihren Familien einen wunderschönen Festtag.

 

Vorabendmesse zum Erntedank

Am Samstag, den 3. Oktober feiern wir um 18 Uhr in der St. Jakobuskirche eine Vorabendmesse zum Erntedankfest. Der Kirchenraum wird von der Landjugend mit Erntegaben geschmückt.

 

Hinweis auf Erntedankgottesdienst

Am Sonntag, den 4. Oktober um 11.00 Uhr feiern die Gemeinden St. Jakobus und St. Mauritius unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln einen gemeinsamen Erntedankgottesdienst in der Reithalle (In der Hoest 22).

Das Motto dieses besonderen Gottesdienstes lautet: „Unsere Schöpfung ist uns anvertraut“

Alt und Jung sind herzlich dazu eingeladen.

Der Gottesdienst wird vom Familiengottesdienstkreis und dem Gemeinderat vorbereitet und gestaltet, die Dekoration übernehmen die Landfrauen.

Musikalisch wird der Gottesdienst von den Jakobusbläsern festlich umrahmt.

Ein  herzliches Dankschön gilt dem RZFV Ennigerloh- Neubeckum, der die Reithalle zur Verfügung stellt.

Der Gottesdienst in der St. Mauritiuskirche um 9.30 Uhr fällt an diesem Sonntag aus.

Da bereits die Erstkommunion am 3. Oktober live gestreamt wird, verzichten wir in der Reithalle auf die Streaming Übertagung.

 

Verwaltungsrat

Die nächste Sitzung des Verwaltungsrats der Gemeinde findet im Jakobushaussaal statt am Dienstag, 29.09. um 20 UHR.

20. September 2020

Aufruf der Deutschen Bischöfe zum Caritas-Sonntag am 20. September 2020

Liebe Schwestern und Brüder! „Sei gut, Mensch!“ – unter diesem Motto rückt der diesjährige Caritas-Sonntag bewusst Menschen in den Fokus, die Gutes tun und sich für andere einsetzen. Die Debatten der letzten Jahre haben gezeigt, dass Anerkennung für Engagement alles andere als selbstverständlich ist. Immer wieder mussten Menschen erleben, wie sie und das, was ihnen wichtig ist, abgewertet und schlecht gemacht wurden. Die Bezeichnung „Gutmensch“ ist dabei zu einem Begriff geworden, der Menschen diffamieren soll. Gerade das Engagement für Geflüchtete wurde in politischen Debatten immer wieder als weltfremd und naiv bewertet. Doch es ist nichts falsch daran, ein „guter Mensch“ sein zu wollen. Die Caritas will mit ihrer Kampagne „Sei gut, Mensch!“ Stellung beziehen und auf die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements aufmerksam machen. Wir brauchen gute Menschen, die Gutes tun! Tag für Tag ist in unzähligen Einrichtungen und Projekten der Kirche und ihrer Caritas erlebbar, wie haupt- und ehrenamtlich Engagierte Probleme anpacken und anderen zur Seite stehen. Dieses Engagement zeigt sich auf vielfältige Weise: In der Behindertenarbeit oder Altenpflege, in der politischen Arbeit für den gesellschaftlichen Zusammenhalt oder im Einsatz für eine gelingende Integration. „Gut sein“ darf dabei nicht an Grenzen Halt machen, denn in anderen Ländern gibt es oft noch größeren Bedarf an Hilfe und Unterstützung. Vieles ist möglich, wenn wir Menschlichkeit leben. Dies zeigt sich ist auch in unserer Diözese Münster. (Hier können konkrete Beispiele aus der Diözese oder Pfarrei genannt werden, in denen Zuwanderer und Einheimische miteinander aktiv sind.) Die Kollekte des Caritas-Sonntags ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Bitte unterstützen Sie durch Ihre Gabe die Arbeit der Caritas. Dafür danken wir Ihnen sehr herzlich.

 

Für das Bistum Münster

† Dr. Felix Genn Bischof von Münster

 

Einladung zum Gebet

Der Gebetskreis trifft sich am Mittwoch, 23.09. um 19.00 Uhr in der St. Mauritius Kirche, Enniger. Die Gemeinde ist dazu herzlich eingeladen.

Kollekte

Die Kollekte für die Leidtragenden der Corona-Pandemie erbrachte 325,41  €. Herzlichen Dank!

Die Kollekte des heutigen Caritas-Sonntags ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unserer Gemeinde bestimmt.

 

Trauung

Am Samstag, 19.09. geben sich um 14.30 Uhr das Brautpaar Nadine Wienströer und Simon Berens das Ja-Wort in der St. Jakobus Kirche.

Wir wünschen dem Brautpaar einen schönen Festtag und Gottes Segen für ihren gemeinsamen Lebensweg.

 

Weggottesdienst

13 Kinder feiern am Samstag, den 3. Oktober um 9.30 Uhr das Fest der Erstkommunion unter dem Motto „Du bist ein Ton in Gottes Melodie“.

Am Donnerstag, den 24. September feiern die Kinder zusammen mit Pastoralreferentin Sabine Grimpe einen Weggottesdienst in der Kirche. Die Eltern sind herzlich eingeladen, die Kinder zum Gottesdienst zu begleiten.

 

Christophorushaus

Am Freitag, 25.09. feiern die Bewohnerinnen und Bewohner des Christophorushauses gemeinsam einen Erntedankgottesdienst im Garten.

13. September 2020

Bibelgesprächskreis

Der nächste Bibelgesprächskreis findet am Donnerstag, den 17.09. um 10.00 Uhr im Jakobushaus statt. Geleitet wird dieser Morgen von Pastoralreferent Otto Aarts. Neue Interessierte sind herzlich willkommen.

Kollekte

Die Kollekte für die Domkirche erbrachte 70,51  €. Herzlichen Dank!

Heute halten wir die Kollekte für die sozialen Kommunikationsmittel in unserem Bistum.

 

Erstkommunion

Am Samstag, 12.09. feiern 11 Kinder um 9.30 Uhr zusammen mit ihren Eltern und Familien in der Kirche ihre Erstkommunion. 

Wir gratulieren allen Kommunionkindern und wünschen ihnen und ihren Familien einen wunderschönen Festtag.

 

Tauffeier

Durch das Sakrament der Taufe werden am Samstag um 16.45 und am Sonntag um 12.00 Uhr zwei Kinder in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Den Kindern, Eltern, Großeltern und Paten möchten wir einen herzlichen Glückwunsch zur Taufe sagen.

St. Laurentius Westkirchen

27. September 2020

Vorstand des Pfarreirats

Die Vorstandsmitglieder des Pfarreirats treffen sich mit Pfr. Dieckmann am Donnerstag, 01.10. um 09.00 UHR im Sitzungszimmer des Jakobushauses.

 

Studienwoche des Weihejahrgangs

Schon jetzt weisen wir daraufhin, dass sowohl Pfarrer Dieckmann als auch Pfr. Schmitz sich von Sonntagabend, 4.10. bis Freitagnachmittag, 9.10. in einer Studienwoche ihres Weihejahrgangs

in Münster befinden werden.

Kollekte

Die Kollekte ist an diesem Sonntag, 27. September, für die Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.

 

Hauskommunion

In dieser Woche findet die Hauskommunion zu den vereinbarten Zeiten statt. Die Gemeindemitglieder, denen es aus alters- oder gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist am Gottesdienst teilzunehmen, aber gern die Kommunion empfangen möchten, mögen sich bitte im Pfarrbüro oder bei Diakon P. Sommer melden (Tel.: 737).

 

Anbetung

Am Donnerstag, 01. Oktober, sind Sie - vor dem Herz-Jesu-Freitag - um 19.00 Uhr zu einer halben Stunde der Anbetung eingeladen. Eine halbe Stunde vor Gott, mit Liedern, Gebeten und Augenblicken der Stille. Seien Sie herzlich willkommen!

 

Herz-Jesu-Freitag

Die Eucharistiefeier am Herz-Jesu-Freitag, 02. Oktober, ist um 8.30 Uhr in unserer Kirche.

 

Erntedank

Am nächsten Sonntag, 04. Oktober, feiern wir Erntedank in unserer Gemeinde. Die Landfrauen, die Landjugend sowie der landwirtschaftliche Ortsverein laden zu diesem Gottesdienst, der um 10.30 Uhr beginnt, herzlich ein.

Bei gutem Wetter findet der Gottesdienst auf dem alten Friedhof hinter der Kirche statt, Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Nach dem Gottesdienst ist noch Gelegenheit bei einem kleinen Imbiss zusammen zu bleiben, es gibt Bratwurst im Brötchen und Getränke in Flaschen. Im Gottesdienst und für das anschließende Beisammensein wird für die Sicherheit nach den Corona-Bestimmungen gesorgt.

Bei schlechter Witterung findet der Gottesdienst wie gewohnt in der Kirche statt.

20. September 2020

Aufruf der Deutschen Bischöfe zum Caritas-Sonntag am 20. September 2020

Liebe Schwestern und Brüder! „Sei gut, Mensch!“ – unter diesem Motto rückt der diesjährige Caritas-Sonntag bewusst Menschen in den Fokus, die Gutes tun und sich für andere einsetzen. Die Debatten der letzten Jahre haben gezeigt, dass Anerkennung für Engagement alles andere als selbstverständlich ist. Immer wieder mussten Menschen erleben, wie sie und das, was ihnen wichtig ist, abgewertet und schlecht gemacht wurden. Die Bezeichnung „Gutmensch“ ist dabei zu einem Begriff geworden, der Menschen diffamieren soll. Gerade das Engagement für Geflüchtete wurde in politischen Debatten immer wieder als weltfremd und naiv bewertet. Doch es ist nichts falsch daran, ein „guter Mensch“ sein zu wollen. Die Caritas will mit ihrer Kampagne „Sei gut, Mensch!“ Stellung beziehen und auf die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements aufmerksam machen. Wir brauchen gute Menschen, die Gutes tun! Tag für Tag ist in unzähligen Einrichtungen und Projekten der Kirche und ihrer Caritas erlebbar, wie haupt- und ehrenamtlich Engagierte Probleme anpacken und anderen zur Seite stehen. Dieses Engagement zeigt sich auf vielfältige Weise: In der Behindertenarbeit oder Altenpflege, in der politischen Arbeit für den gesellschaftlichen Zusammenhalt oder im Einsatz für eine gelingende Integration. „Gut sein“ darf dabei nicht an Grenzen Halt machen, denn in anderen Ländern gibt es oft noch größeren Bedarf an Hilfe und Unterstützung. Vieles ist möglich, wenn wir Menschlichkeit leben. Dies zeigt sich ist auch in unserer Diözese Münster. (Hier können konkrete Beispiele aus der Diözese oder Pfarrei genannt werden, in denen Zuwanderer und Einheimische miteinander aktiv sind.) Die Kollekte des Caritas-Sonntags ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Bitte unterstützen Sie durch Ihre Gabe die Arbeit der Caritas. Dafür danken wir Ihnen sehr herzlich.

 

Für das Bistum Münster

† Dr. Felix Genn Bischof von Münster

 

Einladung zum Gebet

Der Gebetskreis trifft sich am Mittwoch, 23.09. um 19.00 Uhr in der St. Mauritius Kirche, Enniger. Die Gemeinde ist dazu herzlich eingeladen.

Goldene Hochzeit

Am heutigen Samstag, 19. September, feiern wir, anlässlich einer Goldenen Hochzeit um 10.30 Uhr einen Dankgottesdienst. Wir gratulieren den Eheleuten ganz herzlich und wünschen ihnen alles Gute und Gottes Segen für die weiteren gemeinsamen Jahre.

 

Kollekte

Der diesjährige Caritas-Sonntag steht unter dem Leitwort: „Sei gut Mensch“. Wir brauchen gute Menschen, die Gutes tun. Tag für Tag ist in unzähligen Einrichtungen und Projekten der Kirche erlebbar, wie haupt- und ehrenamtlich Engagierte Probleme anpacken und anderen zur Seite stehen. Dieses Engagement zeigt sich auf vielfältige Weise: In der Behindertenarbeit oder Altenpflege, in der politischen Arbeit für den gesellschaftlichen Zusammenhalt oder im Einsatz für eine gelingende Integration.

„Gut sein“ darf nicht an Grenzen Halt machen, denn in anderen Ländern gibt es oft noch größeren Bedarf an Hilfe und Unterstützung. Wenn wir Menschlichkeit leben ist vieles möglich.

Die Kollekte ist an diesem Sonntag, 20. September, für die vielfältigen Aufgaben der Caritas in unseren Pfarreien und unserem Bistum bestimmt.

 

Erstkommunion 2020

Corona bringt alles durcheinander. Es ist eine ver-rückte Zeit, die alles in unserem Leben in unserem Alltag ver-rückt. Auch der Termin für die Feier der Erstkommunion, auf die sich die 11 Mädchen und Jungen schon so lange freuen, musste ver-rückt werden.

Aber nun haben die Eltern und das Vorbereitungsteam einen Termin gefunden, an dem die Feier - wenn auch in einem kleineren Rahmen - in der Kirche stattfinden kann. Die Erstkommunionfeier wird am Samstag, 10. Oktober, um 14.00 Uhr sein. „Corona-bedingt“ können allerdings an dem Gottesdienst nur die Kinder mit ihren Eltern, sowie vier weitere Personen teilnehmen.

Zu einem Dankgottesdienst treffen sich die Kinder mit ihren Eltern dann am Sonntag, 11. Oktober, um 16.30 Uhr in der Kirche. In diesem Gottesdienst werden auch die Geschenke gesegnet.

 

Wir wünschen allen eine gute Vorbereitung auf die Feier!

13. September 2020

Bibelgesprächskreis

Der nächste Bibelgesprächskreis findet am Donnerstag, den 17.09. um 10.00 Uhr im Jakobushaus statt. Geleitet wird dieser Morgen von Pastoralreferent Otto Aarts. Neue Interessierte sind herzlich willkommen.

Tauffeier

Am heutigen Samstag, 12. September, ist um 14.30 Uhr Taufe. Wir gratulieren den Eltern und Paten ganz herzlich und wünschen alles Gute und Gottes Segen!

 

Kollekte

Die Kollekte ist an diesem Sonntag, 13. September, für Kommunikationsmittel in den Gemeinden unseres Bistums bestimmt.

St. Margaretha Ostenfelde

27. September 2020

Vorstand des Pfarreirats

Die Vorstandsmitglieder des Pfarreirats treffen sich mit Pfr. Dieckmann am Donnerstag, 01.10. um 09.00 UHR im Sitzungszimmer des Jakobushauses.

 

Studienwoche des Weihejahrgangs

Schon jetzt weisen wir daraufhin, dass sowohl Pfarrer Dieckmann als auch Pfr. Schmitz sich von Sonntagabend, 4.10. bis Freitagnachmittag, 9.10. in einer Studienwoche ihres Weihejahrgangs

in Münster befinden werden.

Feier der Erstkommunion                             

An diesem Samstag, 03. Oktober gehen in der Festmesse um 9.30 Uhr 7 Mädchen und 8 Jungen zur Erstkommunion. Mit ganz viel Freude haben sich die Kinder seit dem vergangenen Herbst auf den Weißen Sonntag vorbereitet, doch leider kam alles anders als geplant. Corona machte uns auch hier einen Strich durch die Rechnung. Deswegen freut es uns jetzt besonders, dass nun endlich die Kinder das Fest ihrer Erstkommunion feiern dürfen.

Herzlichen Dank sei den Eltern gesagt, die die Kinder in der Familienkatechese begleitet und unterstützt haben. Dank aber auch an die Teammitglieder Beate Lohaus und Christiane Steinbicker, die in den Wochen der Vorbereitung den Eltern und Kindern zur Seite standen.

„Der gute Hirte“ – so lautet in diesem Jahr das Thema im Erstkommuniongottesdienst.

So wünschen wir den Kindern, sowie ihren Familien einen frohen und bunten Festtag, an den sie sich gern und dankbar erinnern.

Am Sonntag, den 04. Oktober, treffen sie sich dann mit ihren Eltern um 17.00 Uhr zur Dankmesse in der Kirche.

 

Zum Üben…

… für die Feier der Erstkommunion treffen sich die Kommunionkinder am Mittwochnachmittag,

den 30. September um 16.00 Uhr und noch einmal am Freitagabend, den 02. Oktober um 19.00 Uhr – dann zusammen mit ihren Eltern – jeweils in der Kirche.

Dazu sind auch die Kommunionkerzen mitzubringen.

 

Abendmesse

Am Mittwoch, den 30. September laden wir zur Abendmesse um 19.00 Uhr herzlich ein.

20. September 2020

Aufruf der Deutschen Bischöfe zum Caritas-Sonntag am 20. September 2020

Liebe Schwestern und Brüder! „Sei gut, Mensch!“ – unter diesem Motto rückt der diesjährige Caritas-Sonntag bewusst Menschen in den Fokus, die Gutes tun und sich für andere einsetzen. Die Debatten der letzten Jahre haben gezeigt, dass Anerkennung für Engagement alles andere als selbstverständlich ist. Immer wieder mussten Menschen erleben, wie sie und das, was ihnen wichtig ist, abgewertet und schlecht gemacht wurden. Die Bezeichnung „Gutmensch“ ist dabei zu einem Begriff geworden, der Menschen diffamieren soll. Gerade das Engagement für Geflüchtete wurde in politischen Debatten immer wieder als weltfremd und naiv bewertet. Doch es ist nichts falsch daran, ein „guter Mensch“ sein zu wollen. Die Caritas will mit ihrer Kampagne „Sei gut, Mensch!“ Stellung beziehen und auf die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements aufmerksam machen. Wir brauchen gute Menschen, die Gutes tun! Tag für Tag ist in unzähligen Einrichtungen und Projekten der Kirche und ihrer Caritas erlebbar, wie haupt- und ehrenamtlich Engagierte Probleme anpacken und anderen zur Seite stehen. Dieses Engagement zeigt sich auf vielfältige Weise: In der Behindertenarbeit oder Altenpflege, in der politischen Arbeit für den gesellschaftlichen Zusammenhalt oder im Einsatz für eine gelingende Integration. „Gut sein“ darf dabei nicht an Grenzen Halt machen, denn in anderen Ländern gibt es oft noch größeren Bedarf an Hilfe und Unterstützung. Vieles ist möglich, wenn wir Menschlichkeit leben. Dies zeigt sich ist auch in unserer Diözese Münster. (Hier können konkrete Beispiele aus der Diözese oder Pfarrei genannt werden, in denen Zuwanderer und Einheimische miteinander aktiv sind.) Die Kollekte des Caritas-Sonntags ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Bitte unterstützen Sie durch Ihre Gabe die Arbeit der Caritas. Dafür danken wir Ihnen sehr herzlich.

 

Für das Bistum Münster

† Dr. Felix Genn Bischof von Münster

 

Einladung zum Gebet

Der Gebetskreis trifft sich am Mittwoch, 23.09. um 19.00 Uhr in der St. Mauritius Kirche, Enniger. Die Gemeinde ist dazu herzlich eingeladen.

Kollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist für Aufgaben der Caritas bestimmt.

Menschen vor Ort zu helfen, das ist das Anliegen der Caritas. Unter dem diesjährigen Motto „Sei gut, Mensch!“ bittet das Hilfswerk besonders, die Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, nicht zu übersehen und ihnen die nötige Unterstützung zuteil werden zu lassen.

 

Frauengemeinschaft St. Margaretha Ostenfelde

Gemeinschaftsmesse der Frauen

Am Mittwoch, den 23. September um 19.00 Uhr feiert unsere Frauengemeinschaft wieder eine Gemeinschaftsmesse in unserer Kirche und lädt alle Frauen und Gemeindemitglieder herzlich dazu ein.

 

Verabschiedung Maria Thegelkamp

Eigentlich ist sie aus dem Pfarrbüro unserer Gemeinde gar nicht wegzudenken. Denn seit 35 Jahren ist Maria Thegelkamp als Pfarrsekretärin hier in St. Margaretha tätig. Was für eine lange Zeit! Eine Zeit, in der sie für viele Gemeindemitglieder ein offenes Ohr hatte. Denn eine Sekretärin ist oftmals die erste Ansprechpartnerin für die Gemeindemitglieder vor Ort.

Eine Zeit, in der Frau Thegelkamp mit vielen Menschen Freud und Leid geteilt hat; denken wir nur an die Anmeldungen von Taufen oder Hochzeiten, an die Bekanntgabe von Beerdigungen und an so manche Gespräche die stattgefunden haben, wenn Gemeindemitglieder kamen, um einen Gottesdienst für Angehörige zu bestellen.

Frau Thegelkamp war für unsere Gemeinde ein Geschenk, denn ihre freundliche und ruhige Art hat vielen Menschen gutgetan, auch uns, den Seelsorgern vor Ort, die wir mit ihr zusammengearbeitet haben - die meisten Jahre davon Pastor Lammers.

Über Jahre gehörte Maria Thegelkamp zum Team der Firmvorbereitung. Die unterschiedlichsten Gruppen fanden in ihr eine Ansprechpartnerin, die die Anliegen und Wünsche gut und zuverlässig bearbeitete.

Am Freitag, 25. September, wird Maria Thegelkamp in einem kleineren Kreis („Corona-bedingt“) verabschiedet. Wir sagen ihr auch auf diesem Weg ein ganz herzliches Dankeschön für ihren Einsatz und ihr Engagement und wünschen ihr, dass sie wie der dänische Philosoph Sören Kierkegaard sagen kann: Für das Vergangene – Danke und für das Kommende – Ja!

Möge sie die 35 Jahre als Geschenk sehen können, zu denen sie aus tiefstem Herzen Danke sagen kann. Und mögen ihr die kommenden Jahre eine Zeit werden, denen sie sich öffnen und zu denen sie Ja sagen kann! Wir wünschen Frau Thegelkamp alles Gute und Gottes Segen!

Mit der Verabschiedung von Maria Thegelkamp bleibt das Büro – Gott sei Dank – nicht unbesetzt. Ab Montag, 28. September, wird dann die neue Sekretärin Konny Freitag - mit neuen Öffnungszeiten (s. unten) - ihren Dienst beginnen. Frau Freitag ist vielen aus unserer Gemeinde schon bekannt; sie wohnt mit ihrer Familie am Rieksweg.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Konny Freitag und wünschen ihr in ihrer neuen Tätigkeit viele gute Begegnungen und ein gutes Miteinander!

13. September 2020

Bibelgesprächskreis

Der nächste Bibelgesprächskreis findet am Donnerstag, den 17.09. um 10.00 Uhr im Jakobushaus statt. Geleitet wird dieser Morgen von Pastoralreferent Otto Aarts. Neue Interessierte sind herzlich willkommen.

Kollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag halten wir anlässlich des Welttags der sozialen Kommunikationsmittel.

 

Erstkommunion

Corona bringt alles durcheinander. Es ist eine ver-rückte Zeit, die alles in unserem Leben in unserem Alltag ver-rückt. Auch der Termin für die Feier der Erstkommunion, auf die sich die 15 Mädchen und Jungen schon so lange freuen, musste ver-rückt werden.

Aber nun haben die Eltern und das Vorbereitungsteam einen Termin gefunden, an dem die Feier - wenn auch in einem kleineren Rahmen - in der Kirche stattfinden kann. Die Erstkommunionfeier wird am Samstag, 03. Oktober, um 9.30 Uhr sein. „Corona-bedingt“ können allerdings an dem Gottesdienst nur die Kinder mit ihren Eltern, sowie vier weitere Personen teilnehmen.

Zu einem Dankgottesdienst treffen sich die Kinder mit ihren Eltern dann am Sonntag, 04. Oktober, um 17.00 Uhr in der Kirche. In diesem Gottesdienst werden auch die Geschenke gesegnet.

Die Erstkommunion feiern im Oktober:

Wir wünschen allen eine gute Vorbereitung auf die Feier!

 

Frauengemeinschaft St. Margaretha Ostenfelde

Hobby und Klönnachmittag

Der Hobby- und Klönnachmittag der kfd Ostenfelde darf unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen wieder stattfinden. Die Frauen treffen sich nun am 2. Montag im Monat von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Pfarrheim. Der nächste Treff ist am Montag, 14.09.20.

 

Abendmesse

Am Mittwoch, den 16. September laden wir um 19.00 Uhr zur Abendmesse herzlich ein.

St. Mauritius Enniger

27. September 2020

Vorstand des Pfarreirats

Die Vorstandsmitglieder des Pfarreirats treffen sich mit Pfr. Dieckmann am Donnerstag, 01.10. um 09.00 UHR im Sitzungszimmer des Jakobushauses.

 

Studienwoche des Weihejahrgangs

Schon jetzt weisen wir daraufhin, dass sowohl Pfarrer Dieckmann als auch Pfr. Schmitz sich von Sonntagabend, 4.10. bis Freitagnachmittag, 9.10. in einer Studienwoche ihres Weihejahrgangs

in Münster befinden werden.

Kollekte

Die Kollekte ist für Aufgaben in unserer Gemeinde bestimmt.

 

Tauffeier

Am Sonntag, 27. September 2020 empfängt das Kind Via Baxpöhler das Sakrament der Taufe und wird in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Wir gratulieren Via, sowie den Eltern und Paten und wünschen dem neuen Gemeindemitglied Gottes Segen auf seinem Lebens- und Glaubensweg.

 

Verwaltungsratssitzung

Der Verwaltungsrat kommt am Montag, 28, September 2020 um 20.00 Uhr auf der Pfarrhaustenne zu seiner nächsten Sitzung zusammen.

 

Weggottesdienst

Der 1. Weggottesdienst für die angehenden Kommunionkinder 2021 findet am Dienstag, 29. September 2020 um 16.00 Uhr in der St. Mauritius statt.

 

Gemeinderatssitzung

Zu seinem nächsten Treffen kommt der Gemeinderat am Dienstag, 29. September 2020 um 20.00 Uhr im Pfarrhaus in Enniger zusammen.

 

Familiengottesdienst zu Erntedank

Am Sonntag, 04. Oktober 2020 feiern die Gemeinden St. Jakobus und St. Mauritius einen gemeinsamen Gottesdienst in der Reithalle Ennigerloh/Neubeckum (In der Hoest 22). Der Gottesdienst in der St. Mauritius Kirche um 9.30 Uhr fällt an diesem Sonntag aus.

20. September 2020

Aufruf der Deutschen Bischöfe zum Caritas-Sonntag am 20. September 2020

Liebe Schwestern und Brüder! „Sei gut, Mensch!“ – unter diesem Motto rückt der diesjährige Caritas-Sonntag bewusst Menschen in den Fokus, die Gutes tun und sich für andere einsetzen. Die Debatten der letzten Jahre haben gezeigt, dass Anerkennung für Engagement alles andere als selbstverständlich ist. Immer wieder mussten Menschen erleben, wie sie und das, was ihnen wichtig ist, abgewertet und schlecht gemacht wurden. Die Bezeichnung „Gutmensch“ ist dabei zu einem Begriff geworden, der Menschen diffamieren soll. Gerade das Engagement für Geflüchtete wurde in politischen Debatten immer wieder als weltfremd und naiv bewertet. Doch es ist nichts falsch daran, ein „guter Mensch“ sein zu wollen. Die Caritas will mit ihrer Kampagne „Sei gut, Mensch!“ Stellung beziehen und auf die Bedeutung gesellschaftlichen Engagements aufmerksam machen. Wir brauchen gute Menschen, die Gutes tun! Tag für Tag ist in unzähligen Einrichtungen und Projekten der Kirche und ihrer Caritas erlebbar, wie haupt- und ehrenamtlich Engagierte Probleme anpacken und anderen zur Seite stehen. Dieses Engagement zeigt sich auf vielfältige Weise: In der Behindertenarbeit oder Altenpflege, in der politischen Arbeit für den gesellschaftlichen Zusammenhalt oder im Einsatz für eine gelingende Integration. „Gut sein“ darf dabei nicht an Grenzen Halt machen, denn in anderen Ländern gibt es oft noch größeren Bedarf an Hilfe und Unterstützung. Vieles ist möglich, wenn wir Menschlichkeit leben. Dies zeigt sich ist auch in unserer Diözese Münster. (Hier können konkrete Beispiele aus der Diözese oder Pfarrei genannt werden, in denen Zuwanderer und Einheimische miteinander aktiv sind.) Die Kollekte des Caritas-Sonntags ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Bitte unterstützen Sie durch Ihre Gabe die Arbeit der Caritas. Dafür danken wir Ihnen sehr herzlich.

 

Für das Bistum Münster

† Dr. Felix Genn Bischof von Münster

 

Einladung zum Gebet

Der Gebetskreis trifft sich am Mittwoch, 23.09. um 19.00 Uhr in der St. Mauritius Kirche, Enniger. Die Gemeinde ist dazu herzlich eingeladen.

Kollekte

Am heutigen Sonntag sammeln wir für die Caritas-Kollekte.

 

Gebetskreis

Am Mittwoch, 23. September 2020 trifft sich der Gebetskreis um 19.00 Uhr in der St. Mauritius Kirche. Die ganze Gemeinde ist dazu herzlich eingeladen.

 

Erstkommunion in St. Mauritius

Am Samstag, 26. September 2020 um 9.30 Uhr feiern 10 Kinder aus unserer Gemeinde mit ihren Eltern und Familien die Erstkommunion in der St. Mauritius Kirche.

Das Üben für die Kommunionkinder ist am Mittwoch, 23. September 2020 um 17.00 Uhr in der Kirche. Wir gratulieren den Kommunionkinder und wünschen allen Familien einen schönen Festtag.

 

St. Mauritius feiert Patronatsfest

Warum heißt die Kirche in Enniger eigentlich St. Mauritius? Der Heilige Mauritius war ein Christ aus Ost-Ägypten (Thebäis) und hat im 4. Jahrhundert gelebt. Als Soldat der römischen Armee wurde er Anführer der Thebäischen Legion (ca. 6600 Mann) und kam mit seinen Soldaten zur Grenzsicherung des römischen Weltreiches nach Europa. Als unter Kaiser Diocletian Christen wegen ihres Glaubens an nur einen Gott verfolgt wurden, weigerte er sich, andere Götter oder sogar den Kaiser selbst als Gott zu verehren. Mit ihm weigerten sich auch die meisten Mitglieder der Legion. Die ganze Legion wurde im Wallis, in der heutigen Schweiz umgebracht.

Wegen seines starken Glaubens ist der Heilige Mauritius für viele Menschen bis heute ein Vorbild. Das war schon vor 800 bis 1000 Jahren so, als die St. Mauritiuskirche ihren Namen bekam.

Bis heute steht der Heilige Mauritius für Toleranz gegenüber Menschen verschiedener Religionen, Nationen und Hautfarbe. Sein Tod zeigt, wie schwer und wenig selbstverständlich Toleranz und Nächstenliebe sind. Besonders die Unruhen in den Vereinigten Staaten aber auch das Erstarken rechtsradikaler Gruppen zeigt, wie aktuell das Thema leider nach wie vor ist. Der Todestag des Heiligen Mauritius ist der 22. September 265 nach Christus. Auch 1755 Jahre danach denken wir in Enniger an Mauritius und feiern Patronatsfest!

Der Gemeinderat und Pastor Wolfgang Schmitz laden herzlich ein zu einem Open-Air Gottesdienst im Pfarrgarten. Bitte bringt Stühle oder Decken mit. Für die Älteren Gemeindemitglieder gibt es Sitzgelegenheiten. Alle Vereine, Verbände und Gruppen sind herzlich eingeladen, mit der Bannerabordnung an der Feier im Pfarrgarten und dem anschließenden Programm teilzunehmen und ihr einen festlichen Rahmen zu geben.

Da der Gottesdienst draußen stattfindet, kann problemlos gesungen werden. Wir müssen natürlich auf den nötigen Abstand achten. Nach dem Gottesdienst können wir mit Abstand noch etwas zusammenbleiben. Es gibt Bratwurst im Brötchen und Getränke in Flaschen. Für die Sicherheit nach den Corona Bestimmungen ist gesorgt.

Am Sonntag, 27. September um 9.30 Gottesdienst im Pfarrgarten hinter dem Pfarrhaus, Mauritiusstraße 5, anschließend Imbiss. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt. Die Teilnehmendenzahl ist in der Kirche auf 90 Personen beschränkt.

Wolfgang Schmitz, Pastor

13. September 2020

Bibelgesprächskreis

Der nächste Bibelgesprächskreis findet am Donnerstag, den 17.09. um 10.00 Uhr im Jakobushaus statt. Geleitet wird dieser Morgen von Pastoralreferent Otto Aarts. Neue Interessierte sind herzlich willkommen.

Kollekte

Die Kollekte ist für den Welttag der sozialen Kommunikationsmittel bestimmt.

 

Kfd Gemeinschaftsmesse aller Frauen

Herzliche Einladung zur kfd Gemeinschaftsmesse aller Frauen am Dienstag, 15. September 2020 um 19.00 Uhr in der St. Mauritius Kirche.

 

Kfd Vortrag Gesunder Feierabend

Am Dienstag, 15. September 2020 um 19.45 Uhr lädt die kfd zu dem Vortrag „Gesunder Feierabend“ mit der Referentin Melanie Bresza aus Ahlen-Vorhelm in das Mauritiusheim ein. Die Referentin gibt Tipps und Anregungen zum „Fit sein und bleiben nach dem Arbeitstag“. Informationen sind erhältlich bei Frau Maria Kerkloh unter Tel.: 02528/1797.