Glocken laden zum Gebet zuhause ein

Auch in Ennigerloh will man gerne einem Vorschlag des Bistums Münster folgen und täglich bis zum Mittwoch der Karwoche um 19.30 Uhr das Glockengeläut erschallen lassen.

 

„Da sich die Menschen derzeit nicht mehr zu Gottesdiensten versammeln können, schließen wir uns im Bistum Münster einer Idee aus dem Erzbistum Köln an, die mittlerweile auch im Erzbistum Paderborn aufgegriffen worden ist. Bis zum Mittwoch der Karwoche läuten täglich um 19.30 Uhr im Bistum Münster die Glocken. Das Geläut lädt zum persönlichen Gebet ein und soll – über alle räumliche Trennung hinaus – ein Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft sein“, so Generalvikar Klaus Winterkamp im Schreiben vom 19. März 2020 an die Pfarreien.

 

Das Glockengeläut, über Jahrhunderte ein den Menschen vertrauter Klang, kann so noch mal ein Netz der Solidarität zwischen allen Kirchen, und eben allen ihnen immer anvertrauten Menschen, im Bistum spannen.