Informationen

 

12. Stadtwallfahrt der Pfarrei St. Jakobus


Sonntag
2. September 2018


Flyer

Navigation

Stadtwallfahrt Telgte 2018

Neue Wege wagen

Liebe Christinnen und Christen in unserer Pfarrei!

Ja, ich freue mich auf die Wallfahrt am 2. September, wenn Christen aus Ennigerloh, Enniger, Ostenfelde und Westkirchen gemeinsam nach Telgte pilgern.

Aber warum eigentlich ???

Schon das Aufbrechen gibt uns ein gutes Gefühl. Man hat sich nicht nur etwas vorgenommen, nein, man hat es auch umgesetzt. Jetzt wird etwas verwirklicht. Aufbrechen tut gut, weil es uns aus alten Befindlichkeiten befreit und eine neue Perspektive gibt. Das spüren wir am Morgen der Wallfahrt.

Und richtig gut ist es natürlich, dass wir dieses Aufbrechen und den Weg nicht alleine meistern müssen. Begleitet von anderen Menschen und - verbunden durch Gebet und Gesang - begleitet von Gott, teilen wir sowohl den Weg als auch die Pausen, in denen wir uns gemeinsam stärken. Die Gespräche und das Lachen unterwegs geben uns neue Impulse und Kraft.

Es heißt ja zu Recht „Der Weg ist das Ziel“. Und trotzdem spüren wir beim Ankommen in Telgte, wie es gut tut, das lang ersehnte Ziel erreicht zu haben. Angekommen zu sein, dort zu sein, wo man hinwollte. Gerade die Tatsache, dass die 33 km Fußweg eben nicht ganz unanstrengend sind, macht dieses Ankommen so großartig.

Diese Erfahrungen vom Aufbrechen, der Weggemeinschaft und vom Ankommen können auch Sie, könnt auch Ihr am 2. September (wieder) erleben.

Ihr und Euer
Stefan Rupieper
(Vorsitzender des Gemeinderates St. Jakobus)

Zeitliche Abfolge der Großen Wallfahrt

Aufbruch an den Kirchen:

"St. Jakobus" Ennigerloh 

06:40 Uhr

"St. Laurentius" Westkirchen  

08:15 Uhr

"St. Margaretha" Ostenfelde 

07:20 Uhr

"St. Mauritius" Enniger

07.10 Uhr

Aufbruch ab:

Buddenbaum

08:40 Uhr

Ev. Gemeindehaus Paulusplatz Freckenhorst  

10:45 Uhr

Reiterhof Schulze Zurmussen  

13:00 Uhr

Parkplatz Friedhof Telgte

15:40 Uhr

Ankunft Telgte Kapellenplatz

16:00 Uhr

Pilgermesse in der St. Clemens Kirche Telgte: 16:30 Uhr

Weitere Informationen

Sie sind eingeladen, den ganzen Weg, oder einfach nur jede beliebige Teilstrecke mitzugehen. Wir werden von einem Planwagen und vom DRK begleitet.

In Freckenhorst wird gegen einen geringen Kostenbeitrag ein zweites Frühstück gereicht. Proviant bitte selbst mitnehmen. Kleine Rucksäcke o.ä. können spätestens ab Freckenhorst im Planwagen mitgenommen werden. Wasser kann zum Selbstkostenpreis während der Wallfahrt erstanden werden.

Wallfahrtsbücher können gegen eine Schutzgebühr von 2,-- € in den Pfarrbüros oder in den Sakristeien, sowie während der Wallfahrt gekauft werden. Die Teilnahme an der Wallfahrt wird mit Datum und Pilgersiegel im Wallfahrtsbuch festgehalten.

Alle Ennigerloher, die nicht mitgehen, sind eingeladen, die Pilger auf dem Kapellenplatz zu begrüßen und gemeinsam den Mariengruß zu beten.

Die Fahnen- und Bannerabordnungen der Vereine und Verbände der Innenstadt und der Ortsteile werden den Einzug in Telgte festlich begleiten.

Die Messe wird mitgestaltet vom Chor „Young Voices“ Ostenfelde sowie der Evangelischen Bläsergemeinschaft Ostenfelde.

Die Rückfahrt organisiert sich nach guter Pilgertradition in Fahrgemeinschaften. Vielleicht werden schon einige am Vorabend ihre Fahrzeuge nach Telgte überführen. Niemand wird allein zurückbleiben.